Dem FC Aarau gelingt die Überraschung

Wappen_FCA_cmyk1.jpg

Im zehnten Spiel der Challenge League liess Neuchâtel Xamax zum zweiten Mal Federn. Der Aufstiegsaspirant verlor beim krisengeschüttelten Aarau nach einer gehässigen Schlussphase mit Tribünen-Verweisen für die beiden Trainer und einer Roten Karte gegen den ausgewechselten Xamax-Akteur Pietro Di Nardo Aarau 0:2.

Für Xamax war es die zweite Meisterschaftsniederlage. Aaraus angezählter Trainer Marinko Jurendic kann derweil fürs Erste durchatmen. Sein Team belohnte sich für den stärksten Auftritt der Saison mit dem zweiten Sieg und rückte vom 8. auf den 5. Platz vor. Die Hauptdarsteller beim Überraschungserfolg waren die beiden Torschützen Patrick Rossini und Varol Tasar sowie Regisseur Gilles Yapi.

Yapi, der Neuzugang vom FC Zürich, war in seinem vierten Spiel erstmals der Drehpunkt im Spiel der Aarauer. Das 1:0 durch Rossini (36. Minute) bereitete er mit einem Vorstoss über die rechte Seite und einer flachen Hereingabe zum Torschützen vor. Für Rossini war es der vierte Meisterschaftstreffer der Saison. Der Türke Tasar, der in der Woche vor seinem 21. Geburtstag erstmals von Beginn weg auflaufen durfte, war zum ersten Mal erfolgreich (51.). 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Print
ZT-Print, Mitarbeiter, Zofingen
Rekag AG
Mitarbeiter Vorfabrikation, Mitarbeiter, Nebikon
Gutner Metallbau AG
Metallbauer EFZ, Buchs, Mitarbeiter, Buchs
Restaurant Kreuz
Serviceaushilfe, Winikon, Mitarbeiter, Winikon
Kellenberger Schreinerei
Projektleiter/in / AVOR, Mitarbeiter, Oberentfelden
Garage Lüscher AG
Automobilmechatroniker / -diagnostiker (m/w), Muhen, Mitarbeiter, Muhen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

aboplus
Riverside Aarburg
Die schwarze Spinne
Mamma Mia!
Oktoberfest
Partner