Oftringer Gmeind: «Verstehe das Theater nicht»

oftringen_Gmeind.jpg
Respektvoll wurden drei Gemeinderäte verabschiedet; der abtretende Ammann Julius Fischer (5.v.l.) vergoss Tränen der Wehmut und der Dankbarkeit. FUP

«Ich fühle mich um zehn Kilo leichter», sagt Lutfi Bajraktari kurz, nachdem die Gemeindeversammlung seinem erneuten Einbürgerungsgesuch zugestimmt hat. Erneut, weil es im Herbst 2016 abgelehnt worden war – nach Vorwürfen eines Jahrgängers des Gesuchstellers, der ihn der ungenügenden Integration und Straffälligkeit bezichtigte. Bajraktari zog eine Anwältin bei; der Kanton hiess die Beschwerde gut und schickte das Gesuch aufgrund «haltloser» und «willkürlicher» Bezichtigungen zur Neubeurteilung zurück an die Gmeind.

Dann kann der junge Mann also eingebürgert werden? Nicht ganz. An der Gemeindeversammlung am Donnerstag wird erneut hitzig diskutiert. Bajraktari sitzt auf der Zuschauertribüne, muss sich während der zwei Abstimmungen aber entfernen. Zwei Abstimmungen, weil es nicht beim Entscheid zum Gesuch bleibt: Seitens der PolitGruppierungen Xunds Oftrige und Pro Oftringen stellt Thomas Zimmerli einen Rückweisungsantrag. «Wir sind nicht gegen die Einbürgerung», stellt er mit ernster Miene fest. «Uns stört, dass der Beschuldigte nach dem Nein im 2016 von der Gemeinde nicht angehört wurde.» Damit bleibe nicht nur der Ruf Bajraktaris ramponiert, es stehe auch die Frage der üblen Nachrede im Raum. «Das muss genauer geprüft werden.»

Der Antrag rüttelt auf. Erst meldet sich eine Bekannte des Gesuchstellers. Sie verstehe nicht, «wie jetzt so ein Theater gemacht werden kann». Es wäre genügend Zeit gewesen, den Vorbehalt früher vorzubringen. Auch Urs Kilchenmann, Präsident der SP Oftringen, findet: «Das ist dem Gesuchsteller nicht zumutbar.» Und Gemeindeammann Julius Fischer (parteilos) erklärt: «Eine zweite Überprüfung durch die Gemeinde bestätigte, dass Herr Bajraktari alle Anforderungen erfüllt. Die Frage der üblen Nachrede wäre zivilrechtlich zu klären, nicht durch die Gemeinde. Ein neuer Rechtsstreit würde nur wieder kosten.»

Den Steuerzahler hat das Verfahren ohnehin bereits knapp 4400 Franken gekostet. Und ganz offensichtlich will die Versammlung kein weiteres Geld ausgeben. Deshalb schmettert sie den Rückweisungsantrag ab. Es folgt die Abstimmung über das erneute Gesuch selbst – dem nun auch Thomas Zimmerli (Xunds Oftrige) und Werner Amsler (Pro Oftringen) zustimmen.

Endlich. Lutfi Bajraktari lächelt erleichtert. Und er bleibt noch ein wenig, um die weiteren Traktanden mitzuverfolgen. Ob er aber zivilrechtlich Klage wegen übler Nachrede einreicht, lässt er an diesem Abend vorerst noch offen. 

Die Beschlüsse im Überblick

JA zum Einbürgerungsgesuch Bajraktari Lutfi (1997) von Kosovo (erstmals abgelehnt an der Herbstgmeind 2016).

Ja zur Revision Reglement über Finanzierung von Erschliessungsanlagen.

Ja zur Teilrevision des Reglements über die Abfallentsorgung, Anpassung der Abfall-Grundgebühr, Sackgebühren Schwarzkehricht und Grünabfuhr (Inkraftsetzung per 1. Januar 2018).

Ja zur Revision des Tarifs über die Entschädigung von Einsatzkosten im Feuerwehrwesen (Einsatzkostentarif).

Ja zur Zusammenführung der Spitex-Dienste Region Zofingen und Zeichnung Aktienkapital 122000 Franken.

Ja zum Budget 2018 mit einem Steuerfuss von 113 Prozent (aktueller Steuerfuss von 116 Prozent abzüglich Steuerfussabtausch mit Kanton).

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
WWZ Energie AG
Verkaufsberater Telekom, Mitarbeiter, Reiden
Andermatt Biocontrol AG
Sekretariatsmitarbeiter(in), Mitarbeiter, Grossdietwil
Retralog AG
Chauffeur Kat. C/E, 4628 Wolfwil, Mitarbeiter, Wolfwil
Energy Park AG
LeiterIn Küche, 4712 Laupersdorf, Mitarbeiter, Laupersdorf
Aluag Solothurn GmbH
Immobilienberater/in, 4562 Biberist, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, Wikon, Mitarbeiter, Wikon
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
New Orleans meets in Zofingen
Regio4Fun
Verkehrshaus Planetarium
Regio4Fun
Der Atem-Weg
Regio4Fun
Riverside Aarburg
Regioreisen
Oktoberfest
Regioreisen
Entdecken Sie die Rigi
Regio4Fun
Volksschlager Open Air
Partner