Clemens Bracher gewinnt sensationell – Rico Peter enttäuscht

805_322868_750_0008_10380707_zot_3001_spz_Rico1.jpg
Rico Peter verpasster als Vierzehnter erstmals in dieser Saison die Top Ten mit dem Zweierbob. (Bild: pka)

Sensationeller Erfolg für Clemens Bracher: Der 30-jährige Emmentaler und sein Anschieber Michael Kuonen gewannen gleich ihr erstes Weltcup-Rennen im Zweierbob. Sie verbesserten sich im zweiten Durchgang mit Laufbestzeit vom 3. Platz an die Spitze. Sie distanzierten die zeitgleichen Chris Spring aus Kanada und Francesco Friedrich um 12 Hundertstelsekunden.

Eine Enttäuschung gab es für den zweiten Schweizer Piloten Rico Peter. Der Kölliker verpasste mit seinem Anschieber Simon Friedli erstmals in diesem Winter die Top Ten im Zweier. Mit einem missglückten Start verspielten sie bereits im ersten Durchgang sämtliche Chancen. Im zweiten verbesserten sie sich mit der elftbesten Zeit nur noch von Platz 15 auf 14. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushalthilfe, ,
Heitere Events / Live Productions
Allrounder/in, Mitarbeiter, Zofingen
AbteilungsleiterIn Food/Non-Fo, Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
EW Rothrist AG
Technischen Angestellten GIS m, Rothrist, Mitarbeiter,
VC Services GmbH
Kaufmännischen, Mitarbeiter, Niederönz
Restaurant zur grünen Ecke
Koch/Servicefachangestellte, Solothurn, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

aboplus
1001 Nacht: Arabische Musik trifft Klassik und Jazz
Blumen von der Blumeart GmbH in Strengelbach
Optimale Sportbekleidung zu Vorzugskonditionen bei Sportivo GmbH Zofingen
Einfach praktisch: Der ZT/LN-Rucksack für mobile Leute
Fondue Chinoise im Restaurant Rathaus in der Zofinger Altstadt