Schweizer Nationalteam: Alles nach Plan

Am Donnerstag gilt es für die Schweizer Nationalmannschaft mit dem Spiel gegen Kanada erstmals ernst. Bislang verläuft alles nach Plan.

In einem Team mit 25 Spielern kann einiges passieren. "Wir sind sehr, sehr froh, dass sich in der ganzen Vorbereitung niemand verletzt hat und keiner krank ist", sagte Nationaltrainer Patrick Fischer deshalb. Die Mannschaft kam am vergangenen Donnerstag in Seoul an und nahm einen Tag danach praktisch geschlossen an der Eröffnungsfeier der Winterspiele teil. "Das war für uns ein wunderschöner Moment", so Fischer.

Ansonsten waren die Schweizer bis am Sonntagabend im in der Nähe der Hauptstadt liegenden Goyang, wo sich bereits die Frauen vorbereitet hatten. Dort bestritten sie auch die letzte Testpartie gegen Norwegen (4:2). "Für mich war wichtig, dass beide Mannschaften nicht direkt ins olympische Dorf einzogen, sondern wir uns in aller Ruhe vorbereiten konnten", berichtete Raeto Raffainer, der Direktor der Nationalteams.

Die Männer genossen am Montag einen freien Tag, ehe sie am Dienstag das erste von zwei Trainings vor dem Spiel gegen Kanada bestritten. Bezüglich Aufstellung sagte Fischer, dass sie sicher ähnlich unterwegs seien wie gegen Norwegen. Damals stand Leonardo Genoni im Tor, kamen sieben Verteidiger und 13 Stürmer zum Einsatz. Überzählig waren Jonas Hiller, Romain Loeffel und Grégory Hofmann.

Den Auftakt gegen die Nordamerikaner, bei denen fünf "Schweizer" im Kader stehen, bezeichnete Fischer "als Paukenschlag für beiden Seiten. Sie gehören sicher zu den Mitfavoriten". Die bisherigen Duelle in dieser Saison gegen kanadische Teams verloren die Schweizer im November am Karjala Cup (2:3) sowie im Final des Spengler Cup (0:3). Dafür sind die Erinnerungen an den letzten Ernstkampf gut. An der letztjährigen Weltmeisterschaft in Paris gewannen sie gegen eine mit NHL-Stars gespickte Equipe nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2 nach Verlängerung. 17 Spieler von damals sind auch in Gangneung mit dabei. "Wenn wir unser Potenzial abrufen, haben wir eine gute Chance, sie zu besiegen", ist Fischer überzeugt.

Raffainer rechnet damit, dass sie "gegen gut aufgestellte Kanadier bei fünf gegen fünf über sich hinauswachsen müssen." Für ihn sind ein überdurchschnittlich guter Goalie, eine stabile Defensive und funktionierende "Special Teams" (Power- und Boxplay) der Schlüssel zum Erfolg.

Frankreich

Fluglotsen und Lehrer in Frankreich im Streik

22:13
ATP Genf

Wawrinkas-Match am Geneva Open auf Mittwoch verschoben

21:43
Challenge League

Winterthur verpflichtet Ralf Loose als neuen Trainer

20:29
Schwingen

Schwingerkönig Glarner vor erstem Kranzfest

20:23
Südkorea - USA

Trump bescheinigt Kim ernste Absicht zum Verzicht auf Atomwaffen

19:07
Frankreich

Tausende protestieren gegen Abbau von Service Public in Frankreich

18:19
SFV-Camp

Petkovic sieht Eishockey-Nationalteam als Inspirationsquelle

17:56
CH-Kinocharts Wochenende

"Deadpool 2" in allen Landesteilen über Pfingsten am beliebtesten

17:25
Giro d''Italia

Simon Yates verteidigt im Zeitfahren die Maglia rosa

17:23
Verkehr

San Bernardino-Tunnel frühestens am Donnerstag wieder offen

17:13
Kriminalität

Bank in Ebikon innert Monatsfrist zum zweiten Mal überfallen

16:54
Bündner Baukartell

Whistleblower Quadroni: Ausserordentliche Staatsanwältin ermittelt

16:30
Datenschutz

Zuckerberg will sich im EU-Parlament für "Fehler" entschuldigen

16:13
Datenschutz

Zuckerberg entschuldigt sich für Datenskandal und Falschnachrichten

16:13
Grossbritannien

Briten gedenken mit Schweigeminute der Terroropfer von Manchester

15:52
Bob

Rico Peter beendet seine Karriere

15:47
Rhein-Surfen

Surfen auf dem Rhein in Basel: 12 Meter stehende Welle geplant

15:31
Reiten

Schweizer Equipe will die Durststrecke beenden

15:31
French Open

Bacsinszky für French Open fraglich

15:20
Auszeichnung

Forschungspreis der Schweizer Herzstiftung geht an Basler Forscher

15:10
Schweiz - Benin

Projektabkommen für private Unternehmen und Landwirtschaft

15:01
Autoindustrie

China senkt Einfuhrzölle für Autos von 25 auf 15 Prozent

14:37
Schweizer Nationalteam

Schweiz an der WM 2019 erneut gegen Schweden

14:08
Medikamentenpreise

Zwangslizenzen gegen steigende Medikamentenpreise gefordert

14:00
Flugzeugbau

Airbus will WTO-Forderungen für EU-Subventionen erfüllen

13:54
Neuseeland

Richter in Belästigungsprozess lässt Penis als Beweisstück messen

13:00
USA

Teenager in USA verursacht Waldbrand und muss Millionen abzahlen

12:48
Deutschland

Trainer-Ikone Hitzfeld traut Favre in Dortmund viel zu

12:36
Altersvorsorge

Pensionskasse der SBB senkt die Renten

11:27
Wochenmärkte

Preisüberwacher geht gegen Preisunterschiede für Markthändler vor

11:23
Telekommunikation

Anrufe vom Fest- aufs Mobilnetz sind bei Swisscom zu teuer

11:15
Deutschland

Dortmund bestätigt: Favre wird Trainer beim BVB

11:08
Neues aus Hollywood

Andy Serkis zeigt düstere Szenen im ersten "Mowgli"-Trailer

11:04
Spitäler

Spitalverband will Fokus weg von Kosten hin zur Medizin legen

10:15
Brasilien

Brasilianer erhalten nur ab Erreichen des Finals einen Bonus

10:02
Biodiversität

Die Biodiversität im eigenen Garten fördern

10:00
England

Pellegrini neuer Coach von West Ham

09:50
Swiss League

Kloten verstärkt sich mit Monnet und Sutter

08:35
Nordamerika

Ohrfeige für Gegenspieler: Superstar Ibrahimovic sieht Rote Karte

08:12
Motorrad

Formel-1-Testfahrten für Marc Marquez

07:38
Todesfall

"LOVE": US-Künstler Robert Indiana gestorben

07:38
Hörgeräte

Sonova steigert Umsatz und Gewinn

07:35
Neues aus Hollywood

Jake Gyllenhaal spielt erstmals einen Comic-Bösewicht

07:33
Basketball

Cleveland gewinnt auch das zweite Heimspiel gegen Boston

06:38
NHL

Spiel 7 im Playoff-Halbfinal zwischen Washington und Tampa Bay

06:21
USA

Anwälte bezeichnen Amokschützen von Texas als geistig verwirrt

06:16
Kuba

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

03:32
Nordkorea

Trump empfängt Südkoreas Moon zur Vorbereitung auf Treffen mit Kim

03:12